Der Lachs kehrt zurück...

Einst war er sehr zahlreich im Rhein - der Atlantische Lachs. In keinem anderen Fluss in Europa gab es mehr Lachse. Doch die zahlreichen Gewässerverbauungen, die Staustufen mit falsch konstruierten Fischtreppen und die Gewässerverschmutzung führten dazu, dass die grossen Wanderungen der Rheinlachse immer mehr verschwanden. Ende der 50er Jahre kamen keine Lachse mehr zum Laichen zurück - der Lachs im Rhein war ausgestorben!

Nach einem Unfall im Basler Chemiekonzern Sandoz im Jahre 1986 erreichte die Rheinverschmutzung vermutlich ihren Höhepunkt. Seit dieser Zeit findet endlich ein Umdenken statt. Die Anliegerstaaten bemühen sich in aufwendigen Naturschutzprogrammen darum, den Rhein für die Lachse und anderen Fischarten wieder lebenswert zu machen. Mit einigem Erfolg - der Lachs und auch die Meerforelle kommen so langsam wieder zurück, wie Kameraaufnahmen von der Staustufe Iffezheim und die Beobachtungen an der Kinzig im Spätherbst 2011 beweisen. Das Ziel, im Rhein wieder eine stabile Lachspopulation anzusiedeln ist indes noch nicht erreicht. Weitere Verbesserungen der Fischtreppen und das Fortführen der Besatzmassnahmen müssen noch einige Jahre fortgesetzt werden.

Lachs, Meerforelle oder... ?

Laichgrube

Vincenzo Maddalena, Mitglied im AV Weil am Rhein, hat diese Aufnahme am Rhein gemacht. Wir glauben, dass es eine Laichgrube ist, die von grösseren Fischen gemacht worden ist. Haben wir in unserem Rheinstück eine Lachs- oder Meerforellenhochzeit verpasst? Wir wissen es nicht bestimmt, aber möglich ist es sicher.

Sensation: Lachs wandert bis nach Rheinfelden

So titelte die Tagespresse Ende Mai 2012, als im neuen Umgehungsgewässer beim Stau Rheinfelden ein fast 6 Kilo schwerer Lachs gesichtet und gefangen wurde. Dem 89cm langen Lachs wurden Schuppen sowie eine Gewebeprobe entnommen, um den Fisch zweifelsfrei als Lachs zu identifizieren. Zum Bericht der Badischen Zeitung (pdf)...

Lachs in Rheinfelden

Fotoquelle: Badische Zeitung

 

Rheinlachs - Fluss frei für das Comeback!

Frankreich soll freien Weg für den Rheinlachs schaffen

BITTE UNTERSCHREIBEN SIE DIE PETITION AN DEN FRANZÖSISCHEN STAATSPRÄSIDENTEN !

Es ist Zeit zu handeln. Eine breite internationale Koalition von Umweltverbänden und Fischerorganisationen startet auf Initiative des WWF Schweiz einen Aufruf um den Oberrhein wieder bis in die Schweiz für den Lachs durchgängig zu machen. Hier geht es direkt zur Website, wo Sie die Petition online unterzeichnen können.